Klinik für Innere Medizin


Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Klinik für Innere Medizin.

Die Klinik für Innere Medizin in Quedlinburg beschäftigt sich mit der Diagnostik und nicht-operativen Behandlung der Krankheiten von inneren Organen. Seit Bestehen des Klinikums in Quedlinburg ist die Klinik für Innere Medizin fester Bestandteil und stellt traditionsgemäß die größte Klinik des Hauses dar. Die Innere Medizin gliedert sich in die Bereiche:

  • Kardiologie
  • Intermediated Care/ Interdisziplinäre Intensivmedizin
  • Gastroenterologie
  • Hämatologie/Onkologie
  • Diabetologie/ Endokrinologie und Allgemeine Innere Medizin

Einen besonderen Schwerpunkt unserer Abteilung stellt die Kardiologie dar. Von der Akutbehandlung des Herzinfarktes und schwerer Herzschwäche über sämtliche Herzkatheterinterventionen bis zum minimal-invasiven Klappenersatz sowie der Diagnostik und Therapie aller Herzrhythmusstörungen bieten wir hier ein breites Spektrum der minimalinvasiven Kardiologie an. Die kardiologische Abteilung verfügt derzeit über 73 stationären Betten, wobei ein Großteil mit telemetrischer Überwachung ausgestattet ist. 24h täglich steht unser erfahrenes Herzkatheterteam bereit, um kardiologische Notfälle sofort zu behandeln. Die damit oftmals verbundene intensivmedizinische Betreuung wird von spezialisierten Kollegen unserer angeschlossenen Intensivstation gewährleistet. Somit kann die Rundumversorgung kardiologischer Erkrankungen und Notfälle optimal erfolgen.

Einen weiteren Schwerpunkt unserer Klinik bildet die Abteilung für Gastroenterologie und Endokrinologie. Wir diagnostizieren und therapieren insbesondere Magen-, Bauchspeicheldrüsen-, Gallenweg- und Dickdarmleiden mittels Endoskopie und sind auf die Tumorvorsorge mittels Koloskopie (Darmspiegelung) spezialisiert. Sollten Sie unter ungeklärten Darmblutungen und Durchfallerkrankungen leiden, bieten wir Ihnen u.a. mit der Kapselendoskopie die Möglichkeit einer nicht-invasiven Untersuchungsmethode. Ebenso gehören die akuten und chronischen Entzündungen der Bauchspeicheldrüse oder des Darms zu unseren Behandlungsschwerpunkten. Mit der hochauflösende Manometrie, der 24-h-pH-Metrie und Atemtests untersuchen wir Ihre Refluxbeschwerden und diagnostizieren funktionelle Erkrankungen. Unser Team arbeitet mit modernsten Therapieverfahren und in enger Abstimmung mit den anderen Abteilungen des Klinikums und garantiert Ihnen so eine umfassende Versorgung. Unser endoskopischer Notdienst steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Auf dem Gebiet der Stoffwechselerkrankungen kümmern wir uns beispielsweise um eine qualifizierte Diagnostik und Behandlung des Diabetes mellitus. Um unseren Patienten bei fachübergreifenden gesundheitlichen Problemen eine optimale medizinische Betreuung zu gewährleisten, arbeiten die jeweiligen Hauptfachabteilungen eng zusammen.

Die gute Versorgung und Zufriedenheit unserer Patienten ist unser oberstes Gebot und kann nur mit einer engen Zusammenarbeit mit den Hausärzten bzw. Fachärzten des Großharzkreises erfolgen. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Magdeburg pflegen wir eine gut funktionierende Kooperation mit der Universität.

Wir hoffen auf einen unkomplizierten Aufenthalt in unserer Einrichtung und ich verbleibe mit besten Wünschen für eine rasche Genesung. 

Ihr Dr. med. Sven Fischer
Chefarzt der Klinik für Innere Medizin
Facharzt für Innere Medizin/ Kardiologie/ EHRA

 

Team

Team

E-Mail
innere.medizin.qlb[at]harzklinikum.com

Chefarzt

Dr. med. Sven Fischer
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Chefarzt-Sekretariat
Petra Schiele
Tel.: (0 39 46) 909 1361
Fax: (0 39 46) 909 1365

Nicole Fritschler
Tel.: (0 39 46) 909 1361
Fax: (0 39 46) 909 1365

Oberärzte

lt. Oberarzt Jens Fabian
Facharzt für Innere Medizin
Tel.: (0 39 46) 909 7313

Oberarzt Dr. med. Frank Arand
Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologe
Tel.: (0 39 46) 909 7314

Oberarzt Dr. med. Ingbert Sommer
Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologie
Tel.: (0 39 46) 909 7318

Oberärztin Dr. med. Ulrike Jaeschke
Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie, Pädiatrie
Tel.: (0 39 46) 909 7315

Oberarzt Dietrich Bley
Facharzt für Innere Medizin, Diabetologie
Tel.: (0 39 46) 909 7094

Oberarzt Martin Floch
Facharzt für Innere Medizin, internistische Intensivmedizin
Tel.: (0 39 46) 909 7030

Oberarzt Dr. med. Matthias Heister
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie
Tel.: (0 39 46) 909 7363

Oberarzt Dr. med. Lars Brüser
Facharzt für Innere Medizin
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Oberärztin Rebecca Rübenack
Fachärztin für Innere Medizin
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Oberarzt Anri Dyrmishi
Facharzt für Innere Medizin
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Oberärztin Dr. Ramona- Diana Gaspar
Fachärztin für Innere Medizin
Tel.: (0 39 46) 909 7364

Oberärztin Mandy Rabe
Fachärztin für Innere Medizin

Oberarzt Robert Luta
Facharzt für Innere Medizin

Assistenzärzte

Anass Aaliazzi
Asmar Adilli
Fahd Aljouma
Chinara Alizada
Olena Basova
Nour- Elhuda Beidoun
Katja Borschel
Ledja Carkanji
Shushanik Ghulijanyan
Evangelia Götschel-Brotzaki
Uğur Kayabasi
Irina Knoche
Rebecca Langner
Shahla Musayeva
Claudia Paulick
Susann Rose-Berbalk
Smail Rehaimia
Anne Schmidtgen
Mohammad Shaaban
Dr. med. Silvana Spiegel
Anca-Adela Stoica
Kim Lisa Ungnade
Anna Wolke

Kardiologische Funktionsabteilung

Leitung: Doreen Martinke Tel.: (0 39 46) 909 1358
Leitung: Heidemarie Steffen Tel.: (0 39 46) 909 1358

Station 05
Leitung: Schwester Karin Schilling
Tel.: (0 39 46) 909 7050

Station 09
Leitung: Schwester Doreen Nordhausen
Tel.: (0 39 46) 909 7090

Station 10
Leitung: Schwester Birgit Drabke-Schmidt
Tel.: (0 394 6) 909 7100

Station 18
Leitung: Schwester Anne Laubinger
Tel.: (0 39 46) 909 7180

Funktionsbereich

Herzkatheterlabor
Frau Heidemarie Steffen
Tel.: (0 39 46) 909 1366
Fax: (0 39 46) 909 1365

Funktionsdiagnostik

Frau Doreen Martinke
Tel.: (0 39 46) 909 1358
Fax: (0 39 46) 909 1365

Endoskopie
Frau Rita Held
Tel.: (0 39 46) 909 7331
Fax: (0 39 46) 909 1365

Pflege

Bereichsleitung

Herr Andreas Krummel / Herr Markus Theermann Tel.: (0 39 46) 909 1800 Fax: (0 39 46) 909 1801

Station 10
Schwester Brigit Drabke-Schmidt
Tel.: (0 39 46) 909 1100

Station 18
Schwester Anne Laubinger
Tel.: (0 39 46) 909 1180

Station 09
Schwester Doreen Nordmann
Tel.: (0 39 46) 909 1090

Station 05
Schwester Karin Schilling
Tel.: (0 39 46) 909 1050

Der Chefarzt

Der Chefarzt

Dr. med. Sven Fischer

Chefarzt der Klinik für Innere Medizin

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, ERHA
Tel.: (0 39 46) 909 1361

E-Mail: innere.medizin.qlb@harzklinikum.com

Abteilung für Kardiologie

Abteilung für Kardiologie

Abteilungsleitung

Chefarzt
Dr. med. Sven Fischer
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Oberarzt 
Jens Fabian
Facharzt für Innere Medizin
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Oberarzt 
Dr. med. Matthias Heister
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Oberärztin
Dr. Ramona Gaspar (ey. Univ. Bucuresti)
Fachärztin für Innere Medizin
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Oberärztin
Rebecca Rübenack
Fachärztin für Innere Medizin
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Oberarzt 
Dr. med. Lars Brüser
Facharzt für Innere Medizin
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Herzkatheterlabor
Tel.: (0 39 46) – 909 1366
Fax: (0 39 46) – 909 1365

Funktionsdiagnostik
Tel.: (0 39 46) – 909 1358
Fax: (0 39 46) – 909 1365

Station 10:
Tel.: (0 39 46) – 909 1100
Fax: (0 39 46) – 909 1365

Station 18:
Tel.: (0 39 46) – 909 1180
Fax: (0 39 46) – 909 1365

Seit 2011 gibt es am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH, am Standort Quedlinburg, ein Zentrum für umfassende und überregionale Versorgung von Herzpatienten.
Von der Akutbehandlung bei Herzinfarkt über Herzkatheterinterventionen bis zum minimal-invasiven Klappenersatz in unserer Klinik für Kardiologie finden Sie erfahrene Mitarbeiter und Strukturen, die Herzmedizin noch besser zu machen.
Mit dem ständig wachsenden Leistungsspektrum trägt unsere Klinik zu einer deutlichen Verbesserung der Patientenversorgung bei. Durch die zwei Herzkathetermeßplätze konnte die Mortalität, also die Überlebenswahrscheinlichkeit von schwer kranken Patienten mit einem akuten Herzinfarkt, deutlich verbessert werden. Mit unserem Bereitschaftsteam können wir an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr (24h Herzkatheter-Bereitschaftsdienst) Patienten mit einem akuten Herzinfarkt behandeln. Durch die Verwendung neuster Materialien und Techniken, sowie regelmäßige Fortbildungen des Ärzte- und Pflegepersonals gewährleisten wir ein höchstes Maß an Sicherheit für unsere Patienten.
Weitere ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte auf unserer Internetseite – www.herzzentrum-harz.de

Zentrale Leistungen unserer Klinik sind:

  • Stationäre Behandlung von Patienten mit Herz- und Kreislauferkrankungen einschließlich Herzrhythmusstörungen und Risikofaktoren
  • Notfallversorgung von reanimierten Patienten und akuten Herzinfarkten oder lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen
  • Ambulante Betreuung und Beratung von Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen

Leistungen kardiologische Ambulanz

  • EKG
  • Belastungs – EKG
  • Langzeit EKG
  • Langzeit – Blutdruck
  • 2D-TTE und -TEE (inklusive Doppler)
  • 3D-TTE und -TEE
  • Kontraktilitätsanalyse mittels Speckle-Tracking
  • Kontrast-TTE und -TEE
  • Stress-TTE mit fahrradergometrischer und medikamentöser Belastung
  •  
  • Herzschrittmacher – Nachsorge
  • Homemonitoring
  • Spirometrie
  • Schlafapnoe Screening
  • Kipptischuntersuchung
  • Elektrische Kardioversion
  • Doppler / Duplex Untersuchung

Leistung Herzkatheterlabor

  • Rechtsherzkatheteruntersuchung (Diagnostik der pulmonalen Hypertonie)
  • Koronarangiographie (LV- und Aortographie)
  • Koronarangioplastie (BMS, DES, Scafolds)
  • Rotablationsverfahren
  • IVUS (intravaskulärer Ultraschall)
  • FFR, pressure wire (intravaskuläre Druckmessung)
  • OCT (optische Kohärenzmessung)
  • CFR (koronare Flussreservemessung)
  • Impella Assist-Systeme (Pumpensystem zur minimal invasiven mechanischen Herzunterstützung)
  • Aortenklappensprengung (Behandlung der hochgradigen Aortenklappenverengung)
  • PFO-, ASD Verschluss (Katheter-gestützter Verschluss von defekten Herzscheidewänden bei Erwachsenen
  • Mitraclip (kathetergestützte Behandlung der Mitralinsuffizienz)
  • Cardio-MEMs

Leistungen Rhythmologie

  • EPU (Elektrophysiologische Untersuchung)
  • Katheterablation (AVNRT, AVRT, EAT, Vorhofflattern, Vorhofflimmern mit HF-Ablation)
  • 3-D-Mapping (CARTO, EP-Navigator)
  • Device-Ambulanz für Nachsorge von PM/ICD und CRT inclusive Optimierung der CRT-Systeme mittels Impedanzkardiographie
  • Telemedizinisches Monitoring
  • Implantation von PM/ICD/CRT-Geräten sowie Eventrecordern
  • Implantation subcutaner ICD
  • Implantation leadless Pacer (Kapselschrittmacher)

Abteilung für interdisziplinäre Intensivmedizin, Intermediate Care

Abteilung für interdisziplinäre Intensivmedizin, Intermediate Care

Oberarzt
MU Dr. Martin Floch
Facharzt für Innere Medizin, ZB internistische Intensivmedizin
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Oberärztin
Mandy Rabe
Fachärztin für Innere Medizin
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Pflege

Pflegerische Stationsleitung
Pfleger Andreas Stahnke
Tel.: (0 39 46) 909 7803

Zur Klinik für Innere Medizin am Standort Quedlinburg gehören 10 intensivmedzinische Behandlungsplätze auf der interdisziplinären Intensivstation, die von einem festen Team internistisch-intensivmedizinisch qualifizierter Ärzte versorgt werden. Dies hat den Nutzen, dass im Bedarfsfall auch schnelles fachübergreifendes Handeln möglich ist. Ein besonderer Vorteil ist, dass es auch im Bereitschaftsdienst eine fachspezifische kontinuierliche ärztliche Betreuung gibt.

Im intensivmedizinischen Bereich werden Patienten und Patientinnen behandelt, die auf Grund der Schwere ihrer Erkrankungen eine besonders intensive ärztliche und pflegerische Betreuung und vielfach maschinelle Unterstützung benötigen. Modernste Methoden werden dabei eingesetzt, um eine möglichst weitreichende Erholung aller Körperfunktionen zu erreichen.

Zu den besonderen Schwerpunkten dieses Bereiches gehören:

  • Durchführung von Organersatzverfahren, einschließlich der Nierenersatztherapie
  • künstliche Beatmung
  • Akutversorgung nach einem Kreislaufstillstand
  • Überwachung und Therapie nach interventionellen Eingriffen
  • Postoperative Konditionierung nach kardiochirurgischen Eingriffen

Ausstattung und Leistungsspektrum der Intensivstation

  • Die gesamte Station verfügt über aktuell 20 Betten mit 18 Beatmungsplätzen und 14 Dialyseplätzen
  • moderne Intensivbeatmungsgeräten (Dräger Evita XL)
  • Sämtliches Zubehör eines modernen umfassenden Monitoringsystems zur (Überwachung aller Vital-, Kreislauf und Beatmungsparametern)
  • Kreislaufunterstüzungssysteme (Impella® System)
  • Kontrollierte Hypothermie
  • Anwendung von Organersatzverfahren von Niere und Lunge (kontinuierliche und intermittierende Nierenersatzverfahren, maschinelle Autotransfusion)
  • Bronchoskopie
  • TTE und TEE (bettseitig)
  • Moderne Ultraschalldiagnostik (Gefäße, Abdomen)
  • Antibiotikamanagement
  • Differenzierte enterale und parenterale Ernährung
  • Frühmobilisierung
  • Vielfaches Zubehör zur Patientenmobilisierung (Patientenlifter, Mobilisationsstühle etc.)
  • Modernstes Lagerungs- und Dekubitusmanagement nach nationalem Standard
  • Intensive Begleitung von Angehörigen, Familienkonferenzen bei differenten Entscheidungen
  • Seelsorgerische Betreuung
  • Die mögliche Einbindung des Ethikkomitees sind uns ein ethisches Anliegen, das den Rekonvaliszenzprozess befördern kann

Informationen für Besucher und Angehörige

  • Besuchszeiten sind täglich zwischen 15.00 Uhr und 21.00 Uhr (Ausnahmen nur nach vorheriger Rücksprache mit dem Stationsteam)
  • maximal dürfen 2 Besucher gleichzeitig einen Patienten besuchen
  • Auskünfte dürfen nur an engste Familienangehörige übermittelt werden (Datenschutz)
  • beim Erstkontakt bitten wir Sie ein Telefonpasswort unserem Team mitzuteilen
  • Besucher melden sich bitte am Eingang der Intensivstation (Klingel) - sie werden vom Personal an der Besucherschleuse empfangen
  • für Wertgegenstände und persönliche Dinge wird nicht gehaftet
  • kleine Blumensträuße dürfen den Patienten mitgebracht werden (Topfpflanzen sind aus hygienischen Gründen nicht erwünscht)
  • Mobiltelefone sind auf der gesamten Intensivstation und im Wartebereich untersagt
  • Entertainmentsystem kann gegen eine Leigebühr angeschlossen werden

Abteilung für Gastroenterologie

Abteilung für Gastroenterologie

Abteilungsleitung

ltd. Oberarzt Gastroenterologie
Dr. med. Frank Arand
Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologe
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Vertretung

Oberarzt
Dr. med. Ingbert Sommer
Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologe
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Oberärztin
Dr. med. Ulrike Jaeschke
Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Facharzt
Robert Luta
Facharzt für Innere Medizin
Tel.: (0 39 46) 909 1361

In unserer Abteilung wird das gesamte Spektrum der allgemeinen und speziellen Gastroenterologie inklusive Erkrankungen der Leber und der Gallenwege, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, der Bauchspeicheldrüse, der Speiseröhre sowie funktionelle Störungen des Verdauungstraktes kompetent vertreten. Die standardisierte, sektorenübergreifende interdisziplinäre Versorgung der Patienten mit kolorektalen Karzinomen erfolgt in unserer Abteilung im zertifizierten Darmzentrum.

Im Rahmen des Darmzentrums Harz stellen wir an uns hohe Ansprüche in der Versorgung von Patienten mit Dickdarmerkrankungen aus dem stationären und ambulanten Bereichen.

Die Behandlung in einem zertifizierten Darmzentrum beinhaltet viele Vorteile für Sie. So garantieren wir Untersuchungs- und Behandlungsmethoden nach international wissenschaftlich anerkannten und fundierten Standards, die auch regelmäßig überprüft und aktualisiert werden.

Es erwartet Sie ein hochqualifiziertes Team mit großer Erfahrung, welches 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche in Notfallsituationen für Sie bereit steht. Weitere ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte auf unserer Seite www.darmzentrum-harz.de.

Leistungen Gastroenterologie

  • Gastroskopie - Magenspiegelung
  • Koloskopie - Dickdarmspiegelung
  • ERCP - Verfahren zur Darstellung von Gallen- und Bauchspeicheldrüsengängen mit evtl. notwendiger Therapiemöglichkeit – z.B. Gallengangssteinentfernung
  • Rektoskopie - Enddarmspeigelung
  • Endosonographie - Darstellung der Wandschichten innerhalb des Verdauungstraktes zum Festlegen eines individuellen Therapieplans
  • pH-Metrie - Säuremessung in der Speiseröhre und im Magen
  • H2 Atemteste - zur Feststellung von Milchzucker-Unverträglichkeit oder bakterieller Fehlbesiedlung etc.
  • C 13 Harnstoffatemtest - zur Feststellung des sogenannten Magenkeims Helicobacter pylori
  • PEG - Legen von Ernährungssonden durch die Bauchdecke unter endoskopischer Sicht
  • Kapselendoskopie - zur Sichtbarmachung des Dünndarms
  • Proktologie - Diagnostik und Therapie von Enddarmerkrankungen

Abteilung für Diabetologie

Abteilung für Diabetologie

Abteilungsleitung

ltd. Oberärztin für Diabetologie
Dr. med. Ulrike Jaeschke
Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Vertretung

Oberarzt
Dietrich Bley
Facharzt für Innere Medizin, Diabetologie
Tel.: (0 39 46) 909 1361

Ein großer Schwerpunkt in unserer Klinik für Innere Medizin ist die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit). Wir verfügen über große Erfahrung in der Diagnostik und Therapie aller Diabetestypen (Typ 1, Typ 2 und Sonderformen).

Die Station 09 unserer Klinik ist bereits 2013 als Zertifiziertes Diabeteszentrum für Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) anerkannt worden. Je nach medizinischer Notwendigkeit nutzen wir hierfür die neuesten diagnostischen und therapeutischen Methoden Lebensqualität soll erhalten bzw. wiedergewonnen werden. Das Ziel ist es, unseren Patienten die Möglichkeiten für eine sichere und selbstständige Kontrolle des Diabetes an die Hand zu geben.

Leistungen

  • Bestätigung bzw. Ausschluss eines Diabetes mellitus
  • OGT (oraler Glucosetoleranztest)
  • Diagnostik und Therapie aller Diabetesformen und deren Folgerkrankungen
  • Einstellung der antidiabetischen Therapie bei entdecktem Diabetes mellitus
  • Einstellung und Optimierung einer Insulintherapie
  • Insulinpumpen
  • Basalratentest bei ICT-Patienten und Pumpenpatienten
  • Patienten- und Angehörigenschulung
  • Ernährungsberatung
  • Physiotherapie
  • Diagnostik und Therapie des diabetischen Fußsyndroms
  • Diagnostik und Therapie der Neuropathie, Nephropathie, Angiopathie und des metabolischen Syndroms
  • Basisdiagnostik der Kardiovaskulären autonomen diabetischen Neuropathie (KADN)
  • Kooperation mit den betreuenden Hausärzten und Diabetespraxen

Sprechstunden

Sprechstunden

Privatsprechstunde des Chefarztes, CA Dr. Sven Fischer

  • Ort: Funktionsabteilung der Kardiologie
  • Termin: nach Vereinbarung über Sekretariat
  • Kontakt: Chefarztsekretariat Tel.: (0 39 46) 909 1361

Ultraschallsprechstunde

(4-D-Echokardiographie, Transoesophageale Echokardiographie)

  • Ort: Funktionsabteilung der Kardiologie
  • Termin: nach Vereinbarung
  • Kontakt: Chefarztsekretariat Tel.: (0 39 46) 909 1361

Studienzentrale

  • Study-nurse: Heidemarie Steffen
  • Tel.: (03946) 909 1357

Hinweise

  • Generelle Terminvereinbarungen sind über das Sekretariat des Chefarztes (Tel.: (0 39 46) 909 1361) möglich.
  • Privatpatienten benötigen keine Überweisung.
  • Gesetzlich krankenversicherte Patienten benötigen einen Überweisungsschein von einem Hausarzt oder einen Facharzt für Kardiologie (bitte erfragen).

Interdisziplinäre Endoskopie, CA Dr. med. P. Nartschik, OA Dr. med. F. Arand

  • siehe Interdisziplinäre Endoskopie

Stellenangebote / Weiterbildungsermächtigungen

Stellenangebote / Weiterbildungsermächtigungen

Weiterbildungsermächtigung

Innere Medizin: komplett 60 Monate

Innere Medizin und Allgemeinmedizin (Basisweiterbildung nach neuer WBO): 36 Monate

Innere Medizin und Schwerpunkt Internistische Intensivmedizin: 24 Monate

Innere Medizin und Schwerpunkt Kardiologie: 36 Monate

Innere Medizin und Schwerpunkt Gastroenterologie: 24 Monate

Innere Medizin und Schwerpunkt Diabetologie: 12 Monate

Innere Medizin und Schwerpunkt Geriatrie: 12 Monate

Wo finden Sie uns

Wo finden Sie uns

Hauptstandort Ditfurter Weg

Haus 3
Neubau I
4. OG - Station 09 Klinik für Innere Medizin / Diabetologie Haus 3 Neubau I

3. OG - Station 18 Klinik für Innere Medizin / Kardiologie

Haus 4
Neubau II
EG - Kardiologische Ambulanz / Funktionsdiagnostik / Herzkatheterlabor

2. OG - Station 03 (Intensivstation / IMC) interdisziplinäre Intensivstation / Intermediate Care

3. OG - Station 10 Klinik für Innere Medizin / Kardiologie

5. OG - Station 05 Klinik für Innere Medizin / Gastroenterolgie

Notfall

Notfall

Auf dieser Seite möchten wir sie über das Verhalten in lebensbedrohlichen und akuten Notfallsituationen informieren.

Wichtige Telefonnummern

Notruf 112

Rettungsleitstelle Halberstadt 03941 699 99

Zentrale Notaufnahme Standort Quedlinburg 03946 / 909 1515

Die Zentrale Notaufnahme unseres Hauses finden Sie direkt im Eingang des Haupthauses (Neubau 2). Folgen Sie dem gut ausgeschilderten Leitsystem und scheuen Sie nicht unsere Mitarbeiter anzusprechen.

Verhalten im Notfall

  1. Ruhe bewahren
  2. Sofort handeln
  3. Hilfe holen (umstehende Passanten etc.)
  4. Notruf absetzen
  5. Überprüfen Sie Atmung und Puls (bei nicht vorhanden sein, sofort mit der Herzdruckmassage beginnen)

 

Absetzen des Notrufs Um alle Informationen des Notfalls an die Rettungsleitstelle zu übermitteln, sind die folgenden W Fragen zu berücksichtigen. So kann der Notfall besser eingeschätzt werden und die geeigneten Rettungsmaßnahmen eingeleitet werden.

Wo ist es passiert?

Wer ruft an?

Was ist passiert?

Wieviele Betroffene?

Warten auf Rückfragen!